Es wurde noch kein Inhalt für die Startseite erstellt.
Lesen Sie das Benutzerhandbuch, um mehr über das Erstellen von Websites mit Drupal zu erfahren.

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montag: 8:30-13:00, 15:00-19:30
Dienstag: 8:30-13:00, 15:00-18:00
Mittwoch: 8:30-13:00, 15:00-18:00
Donnerstag: 8:30-13:00, 15:00-19:30
Freitag: 8:30-13:00, 15:00-18:00
Samstag: 8:30-12:00
zur Zeit geschlossen

Kontakt

Stadt-Apotheke
info@apokirtorf.de
Neustädter Str. 21
36320
Kirtorf

Ihre Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig

Anregung und Kritik können Sie über unsere anonymen Bewertungsformulare an uns senden

Online-Einkauf

Sie haben Ihren Einkaufszettel bzw. Ihr Rezept vor sich liegen und möchten von Zuhause aus einkaufen? Kein Problem. Schreiben Sie uns, was Sie benötigen. Falls Sie ein Rezept haben, vergessen Sie nicht, die Krankenkasse zu nennen, bei der Sie versichert sind.

Apotheken-Notdienst

Di. 07.07.2020

Apotheke
Felsen Apotheke
Frankfurter Str. 56
35315 Homberg
Telefon:
06633/1770
von: bis:
Entfernung von Kirtorf in km: 9,2
Apotheke
Alte Apotheke
Bahnhofstr. 22
35279 Neustadt (Hessen)
Telefon:
06692/919130
von: bis:
Entfernung von Kirtorf in km: 9,0
Apotheke
Ohm Apotheke Gemünden
Bahnhofstrasse 14
35329 Gemünden
Telefon:
06634/917590
von: bis:
Entfernung von Kirtorf in km: 9,7
Apotheke
Hirsch Apotheke
Mainzer Gasse 23
36304 Alsfeld
Telefon:
06631/2193
von: bis:
Entfernung von Kirtorf in km: 11,7

News

In der Küche ist der Gilbweiderich kaum bekannt. Dabei kann die krautige Pflanze den Speiseplan durchaus bereichern – gerade jetzt im Frühling.

Zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus ist die Einhaltung einfach umzusetzender Hygienemaßnahmen im Alltag entscheidend: Das Abstandhalten von mindestens 1,5 Metern zueinander und zusätzlich das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in bestimmten S

Kalt, dunkel, regnerisch – Herbst und Winter lassen grüßen. Mit der sogenannten dunklen Jahreszeit beginnt auch die Erkältungszeit. Da ist es umso wichtiger, die körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken.

Mundgeruch ist unangenehm, kann aber oft leicht aus der Welt geschafft werden, wenn das Problem erstmal erkannt ist.

Akute Vergiftungsfälle können heute meist wirksam behandelt werden. Trotz besserer Vorsorge und Behandlung gehören sie jedoch noch längst nicht der Vergangenheit an.

Trotz milliardenschwerer Rekordeinsparungen mit Rabattverträgen befreien Krankenkassen ihre Versicherten nur bei einem von fünf Rabattarzneimitteln von der Zuzahlung.