Geschichte der Stadt-Apotheke Kirtorf

Im Jahr 1832 war es so weit: Die jahrelangen Bemühungen der Kirtorfer Bürger, einen Arzt und eine Apotheke nach Kirtorf zu bekommen, waren erfolgreich.

Der Apotheker Georg Heinzerling aus Biedenkopf bekam die Genehmigung zum Betrieb einer Apotheke; zuvor hatte sich bereits ein Arzt in Kirtorf niedergelassen. Endlich hatte man nicht mehr den weiten Weg nach Alsfeld, Romrod oder Homberg vor sich, wenn man medizinische Hilfe oder Arzneimittel brauchte. Die Apotheke wurde im Haus der Schwiegereltern des Apothekers in der Alsfelder Straße 5 eingerichtet.

Bild: Historisches Bild der Stadt-Apotheke Kirtorf
Historisches Bild der Stadt-Apotheke Kirtorf
Bild: Historisches Bild der Stadt-Apotheke Kirtorf
Historisches Bild der Stadt-Apotheke Kirtorf

Bis 1905 blieb die Apotheke in Familienbesitz. Kurze Zeit später verlegte sie der Apotheker Heuser in Räume des Rathauses. Hier erhielt die Apotheke den Namen „Stadt-Apotheke“, den sie heute noch trägt.

Mit dem sich ausweitenden Sortiment wurden auf die Dauer größere Räume benötigt und so zog die Apotheke im Jahr 1934 in die Neustädter Straße 21, wo sie bis heute befindet.
Dieses markante Fachwerkhaus, 1899 von dem Kirtorfer Schreiner Konrad Scharmann erbaut, hatte zuvor Bedeutung als Sitz des Kaiserlichen Postamts.

Am neuen Standort begannen für die Stadt-Apotheke zunächst turbulente Jahre: Bedingt durch wirtschaftliche Not und politische Umwälzungen gab es häufige Wechsel in der Apothekenleitung; zwischen 1940 und 1944 war gar kein Apotheker in Kirtorf tätig, so dass Kirtorf und die umliegenden Ortschaften von Alsfeld aus versorgt werden mussten.

Bild: Apotheker Dr. Martin Kaal
Apotheker Dr. Martin Kaal

Erst 1949 besserte sich die Situation, als der Apotheker Erwin Nöldecke die Apothekenräume neu herrichtete. Er leitete die Apotheke bis zu seinem Tod im Jahr 1960, danach pachtete sie bis 1968 der Apotheker Georg Klein. Im Januar 1969 übernahm sie der Apotheker Michael Hansen, der das Unternehmen bis zu seinem Ruhestand 38 Jahre lang leitete, so lang wie niemand vor ihm.

Seit April 2007 wird die Stadt-Apotheke von Dr. Martin Kaal als Filialapotheke der Alten Apotheke in Neustadt weitergeführt. Die langjährige Mitarbeiterin Nadja Mock hat die Filialleitung übernommen, inzwischen unterstützt durch den Junior Markus Kaal. Mit Spannung erwarten wir den Umzug in die „Kirtorfer Höfe“. Dieses in der Ortsmitte geplante Gesundheitszentrum, bestehend aus denkmalgeschützten historischen und neu zu errichtenden Gebäuden soll ein Vorzeige-Objekt für zeitgemäße Stadtentwicklung werden. Die Bauarbeiten haben schon begonnen …

Kategorie
  1. Unsere Apotheke